Felix Claar ist "DKB Spieler des Monats November"

SCM-News

Zum zweiten Mal in dieser Saison geht der Titel "DKB Spieler des Monats" an Felix Claar. Nach September überzeugte der neue Spielmacher des SC Magdeburg die Fans auch im November und setzte sich in einem Showdown mit 44,83 % durch.

Der schwedische Mittelmann, der erst vor der Saison aus Aalborg zum amtierenden Champions League-Sieger an die Elbe wechselte, überzeugt weiterhin ohne Anfangsprobleme und kann sich nach September bereits die zweite individuelle Trophäe ins Regal stellen. Der frisch gebackene Vereinsweltmeister erreichte mit einem durchschnittlichen Handball Performance Index von 84 den höchsten Wert des Kandidatenfelds.

Im November erzielte Claar 19 Tore und war mit knapp 80 Prozent für einen Rückraumspieler äußert treffsicher. Doch auch als Vorlagengeber trat der torgefährliche Rückraum Mitte in Erscheinung und bereite fünfmal für seine Mitspieler vor. Zudem blockte er in der Abwehr einen Wurf.

Besonders gegen Aufsteiger ThSV Eisenach war der Europameister von 2022 blendend aufgelegt, erzielte zum zweiten Mal in dieser Spielzeit seine Bestleistung von 12 Toren (HPI 86) und war somit maßgeblich am Magdeburger Sieg beteiligt. Die Fans der LIQUI MOLY HBL belohnten Claar jetzt zum zweiten Mal in dieser Saison für seine Leistungen im vergangenen Monat und wählten ihn zum "DKB Spieler des Monats November".

DAS ENDERGEBNIS IM ÜBERBLICK:

1. Felix Claar (SC Magdeburg), 44,83%
2. Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf), 44,81%
3. Mathias Gidsel (Füchse Berlin), 3,15%
4. Kevin Möller (SG Flensburg-Handewitt), 2,45%
5. Lasse Möller (SG Flensburg-Handewitt), 1,92%
6. Timo Kastening (MT Melsungen), 1,69%
7. Vincent Büchner (TSV Hannover-Burgdorf), 1,14%

FELIX' LEISTUNGSDATEN IM NOVEMBER:

HPI: 84
Spiele: 2
Tore: 19
Wurfquote: 79,2%
Assists: 5
Tore vs. Eisenach: 12